Skip to main content

Heimkinosystem

Heimkinosystem - MM-5.1-H XCess 5.1Ein komplettes Heimkinosystem hat den großen Vorteil, dass alle zugehörigen Komponenten exakt aufeinander abgestimmt sind und sehr gut miteinander harmonieren.

Heimkinosysteme gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Von der Mini-Heimkinoanlage bis hin zum Blu-ray-Komplettsystem oder auch einer Heimkinoanlage mit Beamer und Großleinwand ist nahezu alles dabei. Auf die einzelnen Ausführungen gehen wir hier im einzelnen ein und schauen uns mal ganz genau an wo hier die Vor- aber auch Nachteile liegen.

Was ist ein Heimkinosystem?

Klären wir zuerst einmal was man unter einem Heimkinosystem versteht und worum es sich dabei handelt. Was noch vor ein paar Jahren lediglich den Kinos vorbehalten war, kann heute auch spielend einfach Zuhause installiert werden. Es gibt kaum noch Unterschiede zu den Großanlagen der Kinos. Ein Heimkinosystem bietet inzwischen auch Surroundsound und andere Annehmlichkeiten die man früher lediglich im Kino zu genießen konnte.

Wenn Sie jetzt gerade starten sich für ein Heimkinosystem zu interessieren, so ist die Wahl des richtigen Systems oftmals nicht ganz einfach. Es gibt viele Modelle und Ausführungen, die ganz unterschiedlich gekennzeichnet sind. Hierbei möchten wir Ihnen gern helfen.

Zuerst sollte man entscheiden ob man ein TV Gerät einsetzen möchte oder doch lieber die große Variante mit Beamer wählen möchte.

Bei den TV Geräten werden heute in der Regel Flachbildfernseher eingesetzt. Hier hat man den Vorteil, dass die heutigen Technologien ein gestochen scharfes Bild zulassen, jedoch bleibt hier der Ton meistens auf der Strecke. Daher ist es beim Einsatz eines TV Gerätes ratsam hier ein separates Boxensystem einzusetzen. Die meisten entscheiden sich hierbei für ein 5.1 Surroundsoundsystem.

Das Gleiche gilt auch für Systeme mit Beamer. Auch hier wird ein separates Soundsystem eingesetzt. Der Beamer lässt jedoch ein wesentlich größeres Bild zu und auch hier ist die Qualität durchaus mit einem professionellen Kinosystem vergleichbar geworden.

Die aktuellen Heimkinosystem Angebote

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl günstiger Heimkinosysteme. Sie möchten ein Heimkinosystem günstig kaufen? Dann schauen Sie doch im Bereich unserer Sonderangebote mal etwas um. Wir sind stets dran neue Angebote für Sie im Web ausfindig zu machen. Die Preise werden stündlich aktualisiert für Sie.

Tipp: Falls Sie ein Angebot ausfindig gemacht haben. Dann zögern Sie nicht zu lange. Denn es ist durchaus möglich, dass dieses in der kommenden Stunde bereits nicht mehr existiert.

Das Heimkinosystem und wie funktioniert es?

Im Grunde genommen unterscheidet sich ein Heimkinosystem nicht mehr von einer Kinoanlage. Das Heimkinosystem besteht meistens aus 6 Teilen. Das ist zum einen ein Subwoofer und 5 weiteren Lautsprechern die auch als Kanäle bezeichnet werden. Diese gilt es optimal im Raum zu Positionieren, um einen perfekten Raumklang zu erzeugen. Dann steht dem Kinovergnügen zuhause auch nichts mehr im Wege.

Dazu kommt dann noch die Bildquelle die aus einem Flachbildfernseher oder aber auch aus einem Beamer mit Leinwand bestehen kann. Das ist im Grunde genommen auch schon alles. Für ein Heimkinosystem mit Leinwand empfiehlt es sich jedoch einen extra Raum einzurichten. Diese sind für das Wohnzimmer nicht ganz so gut geeignet. Die Variante mit Flachbildfernseher eignet sich jedoch hervorragend für das heimelige Wohnzimmer.

Die oben erwähnten 5 Kanäle teilen sich nochmals auf. Da gibt es einmal den sogenannten Centerlautsprecher, der das Zentrum bildet. Dieser sollte möglichst nahe an der Bildquelle, also zentral aufgestellt werden. Denn dieser bildet das Zentrum der Tonwiedergabe.

Die verbleibenden 4 Kanäle teilen sich nun nochmal in Frontlautsprecher und Backlautsprecher auf. Die Frontlautsprecher werden  vorne im Raum rechts und links neben der Bildquelle aufgestellt. Und die Backlautsprecher entsprechend hinten im Raum.

So entsteht praktisch ein dreidimensionales Tonerlebnis im Raum.

Das Heimkinosystem: Welche Arten gibt es?

Heimkinosystem gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und unterschiedlichen Bauweisen. Zum einen gibt es die Ausführungen 5.1, 6.1 oder auch 7.1. Darüberhinaus gibt es Komplettsysteme mit und ohne Receiver. Betrachten wir uns hier einmal wo genau die Unterschiede liegen.

Die 2.1 Heimkinosysteme

Das 2.1 Heimkinosystem ist eine Anlage, die mit einem Subwoofer und zwei weiteren Tonkanälen ausgestattet ist. Hierbei handelt es sich um ein günstiges System. Jedoch hat man hierbei lediglich eine Stereo Tonanlage. Es verbessert sicherlich das Fernseherlebnis, ist jedoch vom Kinoerlebnis eines 5.1 Heimkinosystems noch weit entfernt.

Die 5.1 Heimkinosysteme

Die 5.1 Heimkinosysteme sind Anlagen die mit 5 Tonkanälen ausgestattet sind. Mit anderen Worten dieses System ist mit 5 Lautsprechern ausgestattet. Diese werden in unterschiedlichen Positionen im Raum aufgestellt. Dies sorgt dann für den perfekten Raumklang. Die 1 steht hier in der Regel für den Subwoofer. Der die Bässe liefert. Darüberhinaus gibt es Systeme die man auch direkt an den Fernseher anschließen kann.

Hierbei kommt es auf die optimale Positionierung der Lautsprecher im Raum an. Mit der richtigen Positionierung der Lautsprecher wird Fernsehen zum echten Kinoerlebnis zuhause.

Die 6.1 Heimkinosysteme

Das 6.1 Heimkinosystem ist im Gegensatz zu den 5.1 Systemen mit einem weiteren Lautsprecher ausgestattet und hat einen zusätzlichen Ton-Kanal. Der hier zusätzliche sechste Tonkanal ist ein Backlautsprecher der unmittelbar hinter dem Sitz aufgestellt werden soll. Wird nun auf den beiden Backlautsprechern der gleiche Ton-Pegel erreicht so wird der Ton auf dem zusätzlichen sechsten Lautsprecher auch übertragen. Dies sorgt für einen weit besseren und realistischeren Raumklang.

Auch hierbei kommt es auf die optimale Positionierung der Lautsprecher an. Die dann für ein echtes Kinoerlebnis sorgen. Der zusätzliche Lautsprecher macht das Raumtonerlebnis nochmal lebhafter. Allerdings liegt der Kaufpreis eines 6.1 Heimkinosystems auch deutlich über dem Preis des 5.1 Heimkinosystems.

Die 7.1 Heimkinosysteme

Das 7.1 Heimkinosystem ist, Sie wissen es bestimmt schon, mit 7 Lautsprechern und einem Subwoofer ausgestattet. Es beinhaltet nun nochmals zwei weitere Lautsprecher die an den Seitenwänden aufgestellt werden. Damit das 7.1 Heimkinosystem funktioniert ist ein Receiver unbedingt erforderlich.

Auch hier kommt es natürlich auf die optimale Aufstellung der Lautsprecher im Raum an, damit man auch ein fantastisches Raumklang-Vergnügen erleben kann.

Seit der Einführung der Tonformate Dolby TrueHD, DTS HD oder Dolby Digital Plus werden die Ansprüche stetig höher, so dass auch das Heimkinosystem erweitert werden musste.

Weitere Heimkinosystem Varianten

Heimkinosystem mit oder ohne Receiver?

Heimkinosysteme ohne Receiver werden direkt an das TV Gerät angeschlossen. Jedoch bieten Heimkinosysteme mit Receiver einen höheren Komfort. Die Wahl Ihres Heimkinosystems ob mit oder ohne Receiver hängt ganz von den Anforderungen ab, die Sie an ein Heimkinosystem stellen. Ein Receiver ermöglicht Ihnen weitere Einstellungen vorzunehmen. So können Sie beispielsweise die Gewichtung der Tonübertragung besser einstellen. Sie können hier die Lautsprecherkanäle die etwas weiter von Ihrer Sitzgelegenheit stehen etwas lauter stellen, als die die direkt in Ihrer unmittelbaren Nähe stehen. Das macht das Kinoerlebnis nochmal etwas hochwertiger und verbessert den Raumklang.

Das kabellose Heimkinosystem

Besonders bei einem 5.1 Heimkinosystem hat man schnell einen regelrechten Kabelsalat im Raum. Bei einem 7.1 Heimkinosystem sogar nochmal mehr. Diese Kabel möchte man entweder ganz verstecken, aber zumindest mal stolperfrei verlegen. Dass ist in der Regel oft kaum möglich oder nur mit großem Aufwand zu erreichen.

Hier bietet es sich natürlich an auf ein kabelloses Heimkinosystem zuzugreifen. Dann erledigt sich der Kabelsalat im Heimkino gänzlich.

Es handelt sich bei den Lautsprechern oft um Bluetooth Lautsprecher, so dass es unbedingt nötig ist, dass Sie auf die Bluetooth-Version achten sollten. Ab Bluetooth 4.0, kommt eine nahezu störungsfreie Übertragung zustande.